Fitzcarraldo – Sa 25.2. / 20 Uhr

on

D 1981 / 150 Min.
Regie: Werner Herzog

Werner Herzog ist nun 80 Jahre alt. Er zählt zu den bedeutendsten Vertretern des internationalen Autorenfilms und des Neuen Deutschen Films. Die Zeitschrift Time zählte 2009 Werner Herzog zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt! Lange haben wir gesucht nach DEM Film, der ahnen lässt, was hinter diesem Namen steckt. Sie kennen Fitzcarraldo? Sie kennen Werner Herzog? Dann ist diese Edition ein Muss. Sie kennen nicht den einen? Auch nicht den andern? Dann sowieso.

Im Spielfilm geht es um einen Ausnahmemenschen, einen Verrückten mit einer Vision, Obsession, der ein Schiff über Berge, durch den Urwald schaffen will. Das verlangt nach einem besonderen Darsteller. Mick Jagger war der Richtige – zunächst! Dann musste alles geändert werden, noch mal ganz neu begonnen. Mit Klaus Kinsky hatte Herzog schon drei Filme gedreht – er wusste, was auf ihn zukam, welchen Pakt er mit ihm schloss. Also beide hinein ins Abenteuer, Chaos pur, alles auf Risiko – aber was für ein Ergebnis! Dieser Film sagt über Werner Herzog sehr viel aus, irgendwie ist er selbst Fitzcarraldo. Und Caruso ist auch dabei. W. Herzog: „Musik ist in meinen Filmen nie ein Ereignis im Hintergrund, sondern verwandelt die Bilder zu elementaren Visionen.“

Eintritt: 5 €, nur Abendkasse