DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG von Aki Kaurismäki
Mi 29. Apr. 2020, 20 Uhr – KiK

on

Film des Monats

Typisch Kaurismäki, wird hier ein schweres Thema wieder einmal mit Leichtigkeit versehen, ein Märchen um den Kampf gegen die Mühlen der Bürokratie und um das Gelingen eines Neuanfangs erzählt. Zunächst gibt es zwei parallele Geschichten, in denen die Hauptpersonen aus unterschiedlichen Welten gegenübergestellt werden.

Der temperamentvoll wirkende Khaled Ali ist dem Dauerbombardement im syrischen Aleppo entkommen und landet eher zufällig im Hafen von Helsinki. Er hofft auf Asyl. Außerdem will er seine Schwester, die er auf der Flucht verloren hat, unbedingt wiederfinden. Der trockene, wortkarge Waldemar Wikström war Handelsvertreter. Er möchte ein neues Leben beginnen und dazu ein Restaurant mitsamt den Angestellten übernehmen.

Eines Tages findet er Khaled hinter dem Müllcontainer und stellt den Illegalen als Putzhilfe ein. Fortan kämpfen beide gemeinsam mit den Menschen in ihrem Umfeld gegen alle Widrigkeiten, die sich ihrem Traum entgegenstellen.

Der Film hat mehrere Preise, u.a. Goldener Bär für Regie, gewonnen.

DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG
F, D 2017 / 100 Min.
Regie: Aki Kaurismäki

Mi 29. Apr. 2020, 20 Uhr – KiK

Eintritt: 5 €, nur Abendkasse