DIE KARTE MEINER TRÄUME von Jean-Pierre Jeunet
Mi 25. Okt. 2017 – 20 Uhr – KiK

on

KINDER KINDER

Hinweis: „Chihiro’s Reise ins Zauberland“ dürfen wir aus rechtlichen Gründen leider nicht zeigen. Daher ist der Film des Monats Oktober und gleichzeitig der 1. Film der Reihe KINDER KINDER nicht wie im Flyer angegeben, sondern „Die Karte meiner Träume“. Wir bitten um Verständnis.

Der zwölfjährige T. S. Spivet lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester auf einer idyllischen Farm in Montana. Der Junge gibt sich die Schuld am Tod seines Zwillingbruders vor erst einem Jahr. Dieses Ereignis wird von der Familie total verdrängt. Jedes Familienmitglied ist auf seine Art ziemlich schräg, aber keines hat so ein außergewöhnliches wissenschaftliches und technisches Talent wie T.S.. Ziemlich unbeachtet entwickelt er ein Perpetuum Mobile. Als das berühmte Smithsonian Institut in Washington ihn in Unkenntnis seines Alters mit dem Baird Price für Innovation auszeichnen will, macht sich der Junge unbemerkt quer durch Amerika auf den Weg zur Preisverleihung. Seine Rede und der anschließende Medienrummel bringen innerhalb der Familie endlich einen Stein ins Rollen.

Wie in seinem weltweiten Zuschauererfolg „Die fabelhafte Welt der Amelie“ inszeniert Star-Regisseur Jeunet einen märchenhaft farbigen, zutiefst herzerwärmenden Film. Grundlage ist der Bestseller von Reif Larsen.

DIE KARTE MEINER TRÄUME

F/Kanada 2013
Regie: Jean-Pierre Jeunet

Mi 25.10.2017 – 20 Uhr im KiK
Eintritt: 5 € – nur Abendkasse